Glossar

In dem folgenden Glossar haben wir für Sie die geläufigen Begriffe die Sie auf unserer Internetseite finden zusammengefasst.

außen flügelüberdeckend – das äußere Füllungsblech wird auf den Flügelrahmen aufgebracht, so dass dieser außen überdeckt wird
klassische Füllungslinie: Charakteristisch für die BASELINE Serie ist die zeitlos klassische Modellauswahl. Verwendet wird das geschwungene BASELINE Zierprofil in Verbindung mit tiefgezogenen Kassetten, aufgearbeiteten Dekorrahmen und Dekorplatten sowie mit eingearbeiteten Fräsungen.
beidseitig flügelüberdeckend – das äußere und das innere Füllungsblech werden auf den Flügelrahmen aufgebracht, so dass dieser beidseitig überdeckt wird
DIN-Norm für einbruchhemmende Bauteile
Profilzylinder EVVA DPI mit Not- und Gefahrenfunktion mit Sicherungskarte, Aufbohrschutz und Abtastsicherung inkl. 3 Stk. Neusilber-Schlüssel
Jede einzelne Profilverbindung wird in aufwendigen Arbeitsschritten durch eine Verschweißung verbunden. Die dabei entstehende Schweißraupe wird in 6 Arbeitsschritten geschliffen und anschließend das komplette Element beschichtet.
Hochdrucklaminat (auch HPL genannt = High Pressure Laminate) besteht aus kunstharzgetränkten Kraftpapieren und an der Oberfläche aus bedruckten oder durchgefärbten Dekorpapieren, die mit hochwertigen reinen Melaminharzen imprägniert werden. Bei Druckdekoren wird als zusätzlicher Schutz ein glasklares Overlay aufgebracht.
Klimaklassen werden in der DIN EN 12219 festgelegt. Hier werden Innentüren aus Holz- oder Holzwerkstoffen in unterschiedliche Klimabelastungskategorien (Klimaklassen) eingeteilt.
Kommission Polizeiliche Kriminalprävention
mitteldichte Holzfaserplatte: Aus fein zerfasertem, hauptsächlich rindenfreiem Nadelholz und durch eine schonende Verpressung entsteht ein in Längs- und Querrichtung gleichermaßen homogener Holzwerkstoff, der besonders verzugshemmend ist.
Der UD -Wert bezeichnet den Wärmedurchgangskoeffizient der gesamten Tür (das „D“ steht für Door)
Der Ug -Wert bezeichnet den Wärmedurchgangskoeffizient der Verglasung (das „g“ steht für glazing)
Prüfzentrum für Bauelemente in Rosenheim Hier werden Bauelemente auf Sicherheit, Schallschutz, Luft-, Regen- und Winddurchlässigkeit sowie Wärmeschutz geprüft
Pulverlack feinstruktur – hauseigene Farbtöne in Feinstruktur-Oberfläche
Der Begriff „Premium“ bedeutet bei GRAUTE nichts anderes als “beidseitig flügelüberdeckend“
Durchwurfhemmendes Glas nach DIN EN356 Das Prüfverfahren geht von schweren Wurfgeschossen aus, die mit einer 4110g schweren Metallkugel von 10cm Durchmesser im freien Fall simuliert werden. Die Kugel wird auf jede Probe (110cm x 90cm) mehrmals aus definierter Höhe fallengelassen. Die Prüfung gilt als bestanden, wenn keine Kugel die Probe durchschlägt P2A: 3 Kugeln bei 3000 mm Fallhöhe P4A: 3 Kugeln bei 9000 mm Fallhöhe
Als RAL-Farbe bezeichnet man normierte Farben, die die RAL gGmbH (eine Tochter des RAL-Instituts) unter dem Namen RAL Classic vertreibt. Der Name leitet sich vom Reichsausschuss für Lieferbedingungen ab, welcher am 23. April 1925 in Berlin gegründet wurde und der Rationalisierung der deutschen Wirtschaft diente.
Resistance Class 2 (ehemalig WK2) Bezeichnung der Einbruchhemmung bzw. der Widerstandsklasse nach DIN EN 1627
Türen, bei denen die Optik durch Sprossen entsteht: Die eckverschweißte Graute-Aluminium-Sprossentür überzeugt durch höchste Qualität, Funktionalität und durch die erstklassige Verarbeitung. Die Verschweißung sämtlicher Gehrungen und Profilübergänge verleiht der Tür glatte Profilansichten ohne optische Einschränkungen.
moderne Füllungslinie: Das moderne und angenehm unaufdringliche Design charakterisiert die Türfüllungsserie SQUARELINE. Der klaren Linienführung in der Modellgestaltung entsprechend dient ein glattes Zierprofil als Basis für Glasleisten und Dekore. Die filigran gestaltete Sprosse wird an den Verbindungsstellen durch eine Ziernut akzentuiert.
Zur Klassifizierung der Einbruchsicherheit können Türen so genannten Widerstandsklassen zugeordnet werden. (Siehe RC2)
Der Wärmedurchgangskoeffizient hat die Einheit: W/m²K. Er gibt an, wie viel Wärme (in Watt W) pro Quadratmeter Fläche (m²) je Grad Temperaturdifferenz (in Kelvin K) zwischen Innen und Außen durch das Bauelement fließen.
Wohnungseingangstür
Profilzylinder EVVA 3KS mit Not- und Gefahrenfunktion mit Sicherungskarte, Aufbohrschutz, Abtastsicherung und Kernzieh- und Abreißschutz inkl. 3 Stk. Neusilber-Wendeschlüssel, verschleißarm