Türen in Perfektion

Elektronische Verriegelung

Sicherheit und Komfort

Die motorisch gesteuerte 7-Punkt-Verriegelung Grautetronic ist oben und unten mit je einem stabilen Stahl-Schwenkriegel, der tief in die Schließteile eingreift, ausgerüstet. Weiterhin beinhaltet die Verriegelung oben und unten je zwei Stahl-Rundbolzen sowie einen rechteckigen Stahlriegel in der Mitte.

Die Ansteuerung kann über einen Funkhandsender, einen Transponderschlüssel oder über einen Fingerscanner erfolgen.

Insbesondere die Zugangskontrolle per Fingerprint erweist sich als ausgesprochen beliebt. Sie müssen keinen Schlüssel mit sich herumtragen. Daher kann Ihnen dieser auch nicht abhanden kommen. Ihr eingelesener Fingerabdruck ist einzigartig.

Sie selbst legen fest, welchen Personen Sie auf diese Weise Zutrittsberechtigung erteilen möchten.

Berührungslos und sehr komfortabel lässt sich die Tür von außen mittels Transpondertechnik öffnen. Der elektronische Schlüssel wird einfach vor das Bedienelement der Tür gehalten. Der Transponder kann in Form eines Klebetransponders unter anderem für das Handy genutzt werden.

Durch die Selbstverriegelung wird die Tür nach jedem Zuziehen automatisch an allen sieben Punkten verriegelt. Beim Öffnen über eines der genannten Bedienelemente entriegelt ein integrierter Motor das Schloss. Die Tür kann dann einfach geöffnet werden. Selbstverständlich können Sie die Tür auch weiterhin mit dem Schlüssel aufschließen.

Da technische Komponenten nicht auf Kosten der Ästhetik gehen sollten, wird die Bedieneinheit elegant in das Rahmenprofil der Tür eingelassen.

Das Grautetronic-System ist bei der Anlieferung bereits fertig verkabelt und nach Anschluss an eine 230 V-Stromleitung sofort betriebsbereit.

 

 

Funkhandsender mit Fehlbedienungssperre
Transpondersystem (vandalismusgeschützte Montage)
Fingerscanner
(vandalismusgeschützte Montage)
7-Punkt-Verriegelung Grautetronic